Wohlfühlen & Feel-Good-Tipps

Share:

Um im Alltag zu funktionieren, ist es wichtig, dass wir uns wohlfühlen – in der Arbeit, Zuhause, aber vor allem in unserem Körper. Eine wesentliche Rolle für den Wohlfühlfaktor spielt der Säure-Basen-Haushalt. Denn bei einer Übersäuerung treten schnell Symptome wie Kopfschmerzen, Energielosigkeit, Schlaf- und Verdauungsstörungen auf. Vor allem der Magen- und Darmtrakt muss reibungslos funktionieren. Denn gerade Übelkeit, Sodbrennen, Verstopfung oder Durchfall stressen unseren Körper enorm und schränken uns ein.

Säure-Basen-Haushalt

Der Feel-Good-Manager unseres Körpers

Der Säure-Basen-Haushalt ist ein komplexes System, das unter anderem durch die Nahrung beeinflusst wird. Wer viel Milch, Fleisch, Kaffee und Alkohol zu sich nimmt, übersäuert. Der Körper muss den Überschuss an Säuren aufheben und nutzt dafür verschiedene Puffersysteme und Ausscheidungsmechanismen wie die Haut, Niere, Leber oder den Darm. Kommen zur ungesunden Ernährung noch weitere Einflüsse wie Stress, übermäßige körperliche Anstrengung und Krankheiten hinzu, schafft es der Körper alleine nicht mehr, das Gleichgewicht an Säuren und Basen widerherzustellen.

Gleichgewicht an Säuren und Basen widerherzustellen. Darum versucht er die Mineralstoffe aus anderen Quellen zu ziehen, wie beispielsweise aus den Mineralstoffspeichern der Haarwurzeln oder Knochen und Gelenke. Das Ergebnis: Wir fühlen uns schlapp und unwohl. Mit den tri.balance Basenprodukten können die Defizite in den Mineralstoffspeichern schnell wieder aufgefüllt werden. Sie unterstützen den Körper mit natürlichen Mineralstoffen und Spurenelementen, um so das Säure-Basen-Gleichgewicht wiederherzustellen. Daneben solltet ihr einige grundlegende Dinge beachten, um euch langfristig wohl in eurem Körper zu fühlen:

 

Wohlfühlen im eigenen Körper

Das sind unsere Feel-Good-Tipps

tri.balance Wohlfühlen und Feel-Good-Tipps, Säure-Basen-Haushalt, Übersäuerung ausgleichen, gut schlafen

Tipp 1

Ausgewogen ernähren

Die Faustregel für eine gesunde, basische Ernährung lautet: 80 Prozent basische und 20 Prozent säurehaltige Lebensmittel. Auf unserem Magazin findet ihr zahlreiche Tipps und Rezepte für eine leckere, basische Ernährung.

tri.balance Wohlfühlen und Feel-Good-Tipps, Säure-Basen-Haushalt, Übersäuerung ausgleichen, ausreichend trinken

Tipp 2

Ausreichend trinken

Ein häufiger Grund für Kopfschmerzen und Verdauungsprobleme ist neben einer Übersäuerung auch schlichtweg Flüssigkeitsmangel. Darum solltet ihr mindestens 2 Liter am Tag trinken. Am besten Wasser oder ungesüßte Kräutertees.

Tipp 3

Aktiv Stress bekämpfen

Stress setzt unseren Körper enorm unter Druck. Um auch in anstrengenden Zeiten seine innere Ruhe zu wahren und leistungsfähig zu bleiben, solltet ihr aktiv kleine Pausen in den Alltag integrieren. Eine Sammlung an Anti-Stress-Tipps gibt’s übrigens hier.

tri.balance Wohlfühlen und Feel-Good-Tipps, Säure-Basen-Haushalt, Übersäuerung ausgleichen, positives Mindset, aktiv gegen Stress

Tipp 4

Positives Mindset

Natürlich gibt es einige Dinge, die besser laufen könnten – aber auch eine Menge an Dingen, die sehr gut laufen. Erstellt euch eine Liste mit mindestens 10 Punkten, die ihr an euch und eurem Leben toll findet. Das können Punkte wie Gesundheit oder glückliche Partnerschaft sein, aber auch körperliche oder umstandsbezogene Dinge, die euch zufrieden stimmen.

Tipp 5

Tagesaufgabe festlegen

Zu viel auf dem Schreibtisch? Sowohl privat als auch beruflich hinkt man bei der ein oder anderen Aufgabe mal hinterher. Priorisiert eure Aufgaben durch und setzt euch pro Tag eine Hauptaufgabe, die erledigt werden muss. Das sorgt für ein gutes Gefühl und lässt dem schlechten Gewissen keine Chance!