Sport im Urlaub: Strand-Übungen

Share:

Es ist Sommer und Urlaub ist angesagt. Für viele gehört zum Urlaub entspannen, faulenzen, Sonne tanken und lecker Essen. Mit einigen Kilos mehr aus dem Urlaub zurückzukommen, ist zum einen nicht schön, zum anderen wirkt sich der Bewegungsmangel auch negativ auf den Säure-Basen-Haushalt aus. Wie man den Urlaub so richtig genießen kann und seinem Körper gleichzeitig noch etwas Gutes tut, erfahrt ihr hier. Mit ein wenig Sport im Urlaub und den tri.balance Basentabletten im Gepäck kommt ihr fit und erholt aus dem Urlaub zurück.

Unsere Tipps für den gesunden Urlaub

tri.balance, Sommerfigur-unseres-Urlaubs-Tipps, Uebungen, Sport, Gesundheit

Im Alltag kommt die Entspannung oft zu kurz. Wir hetzen zur Arbeit, kommen spät nach Hause, es bleibt wenig Zeit, um sich etwas Gesundes zu kochen und man schläft vielleicht nicht genug. Genau deshalb brauchen wir von Zeit zu Zeit eine große Portion Urlaub. Endlich mal wieder ausschlafen und einfach Zeit für sich haben, das tut richtig gut. Für manche bedeutet Urlaub einfach nichts tun, andere stehen auf Action und Abenteuer. Für das körperliche Wohlbefinden ist Bewegung und Sport im Urlaub wichtig, denn dadurch werden alle lebensnotwendigen Stoffwechselvorgänge im Körper angekurbelt, ihr fühlt euch ausgeglichener und nach ein paar Übungen macht es auch gleich noch viel mehr Spaß sich eine Belohnung zu gönnen. Ihr werdet sehen, mit Sand unter den Füßen und dem Meeresrauschen im Hintergrund, macht Sport im Urlaub gleich viel mehr Spaß.

Sportübungen für draußen

tri.balance, Sommerfigur-unseres-Urlaubs-Tipps, Strand, Uebungen, Sport, Gesundheit

Urlaub soll in erster Linie Spaß machen. Deshalb merkt man bei unseren Top Sportübungen für den Strand gar nicht, dass es sich um „echten“ Sport handelt – der Fun steht im Vordergrund. Unser erster Vorschlag, wenn es um Sport im Urlaub geht: Stand Up Paddling. Natürlich müsst ihr euch nicht gleich ein SUP kaufen, an vielen Stränden gibt es die Boards zum Ausleihen. Um das Gleichgewicht auf dem Board zu halten, braucht ihr jede Menge Körperspannung und trainiert den ganzen Körper. Durch das Paddeln formt ihr zusätzlich eure Arme und tut etwas für die Rückenmuskulatur. Ein echter Geheimtipp also.

Wenn ihr mehr die Wasserratten seid, dann stürzt euch doch einfach direkt in die Wellen und genießt die Erfrischung bei einer Runde Schwimmen. Schwimmen ist ebenfalls ein tolles Ganzkörpertraining und dabei noch besonders Gelenkschonend. Ihr habt mehr Spaß an Teamsport? Nichts leichter als das. Wie wäre es mit Beachvolleyball? Entweder ihr spielt einfach zu zweit oder sucht euch am Strand noch ein paar Mitspieler, da wird sich sicher der ein oder andere finden.

Für alle, denen die bisherigen Ideen zu actionreich waren, haben wir natürlich auch noch eine etwas ruhigeren Sportart im Gepäck: Yoga. Dazu benötigt ihr nichts weiter als eine ebene Unterlage, vielleicht eine Yogamatte oder ein etwas stabileres Tuch. Ihr könnt euch dann entweder von einem Yogavideo inspirieren lassen oder, wenn ihr etwas geübter seid, die Yogaübungen ohne Anleitung ausführen. Die frische Luft und das Rauschen des Meeres sorgen für eine extra Portion Entspannung und bringen euch so richtig in Urlaubsstimmung. Sport im Urlaub ist also gar nicht so übel.

tri.balance, Sommerfigur-unseres-Urlaubs-Tipps, Sommer, Strand, Uebungen, Sport, Gesundheit

Gesund und lecker essen im Urlaub

Nach dem Sport seid ihr ausgepowert, zufrieden und habt alle Vorgänge im Körper mal so richtig angekurbelt. Das baut Stress ab und gibt neue Energie. Aber nicht nur Bewegungsmangel führt zu Trägheit, auch ein Ungleichgewicht des Säure-Basen-Haushalts kann zu Müdigkeit und Antriebslosigkeit führen. Im Urlaub ist endlich mal Zeit sich damit zu beschäftigen. Achtet darauf, welche Lebensmittel ihr zu euch nehmt. Es ist ratsam möglichst viele basische Produkte zu essen. Aber da man im Urlaub natürlich ein wenig Schlemmen möchte, ist es auch mal erlaubt ein Eis oder eine Pizza zu essen. Wenn ihr die 80:20 Regel im Kopf habt und euch zu Herzen nehmt, ist alles gut. Das bedeutet: 80 Prozent basische Lebensmittel und die restlichen 20 Prozent eurer Ernährung dürfen aus nicht-basischen Lebensmitteln bestehen. Welche Lebensmittel basisch sind und welche leckeren Rezepte ihr daraus zaubern könnt, erfahrt ihr auf unserem Blog. Zusätzlich zu einer gesunden, ausgeglichenen Ernährung könnt ihr den Säure-Basen-Haushalt auch noch mit einem kleinen Trick unterstützen: Leicht zu verstauen und super ins Handgepäck passen die tri.balance Basentabletten. Die Mineralstoffmischung enthält Carbonate, Citrate und Zink, das den Körper bei einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt unterstützt.

Das waren unsere Urlaubs-Tipps für euch. Damit kommt ihr sicher gut erholt und zufrieden nach Hause und haltet gesund und munter bis zum nächsten Urlaub durch!