Natürlicher Schlankmacher: Ingwer-Zitronen-Wasser

Share:

Ihr habt sicher schon mal gehört, dass Zitrone und Ingwer beim Abnehmen helfen sollen. Natürlich gibt es keine Wundermittel: Wenn ihr Gewicht reduzieren wollt, braucht ihr viel Willenskraft, um die erwünschten Resultate zu erzielen. Wer weiterhin zu viel Fett, Zucker und Fertiggerichte zu sich nimmt, wird kaum Erfolge sehen – trotz Ingwer und Zitrone. Wichtig ist eine ausgeglichene Ernährung mit ausreichend Bewegung – und die basisch wirkende Zitrone und der Ingwer können euch bei der Gewichtsreduktion wunderbar unterstützen. Wir zeigen euch wie:

Mit Zitronen abnehmen: Zitronen sind echte Vitaminbomben. Kaum eine Frucht hat einen so hohen Vitamin-C-Gehalt wie die Zitrone. Der hohe Gehalt an Vitamin C sorgt für eine vermehrte Ausschüttung von Noradrenalin im Körper, das bei der Auslösung von Fetts aus den Fettzellen unterstützt. Darüber hinaus steuert Vitamin C zusammen mit Vitamin B6 und B3 die Fettverbrennung in den Muskeln. So können die gelben Früchte beim Abnehmen helfen und auf Dauer die Pfunde purzeln lassen.

Mit Ingwer abnehmen: Euch ist bestimmt schon mal aufgefallen, wie warm euch nach einer scharfen Mahlzeit wird? Das liegt daran, dass Chili und andere scharfe Gewürze euren Stoffwechsel anregen. Die gute Nachricht: Forscher haben herausgefunden, dass Ingwer denselben kalorienverbrennenden Effekt hat. Studien zeigen, dass Probanden, die die Knollenpflanze regelmäßig konsumieren, weniger essen, da Ingwer ihren Appetit zügelt. Die Wurzel wirkt außerdem entzündungshemmend, verdauungsfördernd und hilft bei der Senkung des Cholesterinspiegels.

Die Kombination

Ingwer-Zitronen-Wasser als natürlicher Schlankmacher

Was ihr für 1 Liter braucht

100 Gramm frischen Ingwer
1 Zitrone
¾ Liter Wasser
Honig oder Ahornsirup

So wird’s gemacht:

Schält den Ingwer und schneidet ihn ebenso wie die Zitrone in dünne Scheiben. Bringt anschließend das Wasser zum Kochen und gießt die Ingwer- und Zitronenscheiben in einer Karaffe mit dem Wasser auf und lasst alles für 10 bis 15 Minuten ziehen. Nach Belieben könnt ihr etwas Honig oder Ahornsirup hinzugeben. Am besten entfaltet das Getränk seine Wirkung vor den Mahlzeiten oder am frühen Morgen.

Viele weitere basische Rezepte gibt’s auf unserem Magazin.