Basische Tomatensuppe

3903
0
Share:

Die Tomate gibt es in etwa 2.500 verschiedenen Sorten. In Italien wird die rote Frucht „pomodoro“ genannt, das bedeutet „Goldapfel“. Wertvoll ist die Tomate vor allem wegen ihrer Inhaltsstoffe: Sie enthalten Lycopin, ein spezielles Carotinoid mit antioxidativen Eigenschaften. Carotinoide sind für den Organismus wichtig, da sie „freie Radikale“ bekämpfen. Außerdem haben Tomaten einen hohen Anteil an Vitamin C und Mineralstoffen wie zum Beispiel Kalium. Ansonsten besteht die Tomate zu etwa 95 Prozent aus Wasser. Wir kochen mit dem roten Goldapfel eine basische Tomatensuppe:

Was ihr für vier Portionen braucht

600 Gramm Strauchtomaten
1 Karotte
1 Stange Lauch
1 Esslöffel Mehl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe (nach Geschmack)
1 Chili (nach Geschmack)
1 Bund Basilikum
1 Esslöffel Olivenöl
Salz und Pfeffer
Pürierstab

So wird’s gemacht:
Wasser im Wasserkocher oder in einem Topf zum Kochen bringen. Die Tomaten waschen und die Strunkansätze entfernen. Dann die Tomaten in eine hitzebeständige Schüssel geben und mit dem kochenden Wasser übergießen, bis sie sich häuten. Kurz warten bis die Tomaten abgekühlt sind und ggf. den Rest der Haut abziehen. Anschließend die Tomaten würfeln.

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch klein würfeln und im Topf auf mittlerer Stufe anbraten. Währenddessen den Lauch waschen, die Karotte schälen und anschließend in Würfel schneiden. Die Zutaten ebenfalls in den Topf geben, mit dem Mehl überstäuben und kurz anschwitzen lassen.

Die Chili waschen und würfeln. Wer es scharf mag, kann die Kerne mit in den Topf geben, für eine leichte Schärfe die Chili ohne Kerne beigeben oder weglassen. Die Tomaten hinzugeben, die Zutaten vermischen und kurz aufkochen. Anschließend abgedeckt auf mittlerer Temperatur eine halbe Stunde köcheln lassen.

Alle Zutaten mit dem Pürierstab zu einer feinen Flüssigkeit verarbeiten. Je nach Dicke kann noch etwas Wasser hinzugegeben werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Basilikumblätter abzupfen, nach Geschmack der Suppe hinzugeben und mit dem Rest den Teller dekorieren – fertig ist die basische Tomatensuppe!

Weitere leckere Rezepte findet ihr hier.