Entspannungsübungen für euren Alltag

723
0
Share:

Der Stress des Alltags kann schnell Überhand nehmen und eure geistige sowie physische Gesundheit beeinflussen. Damit es nicht dazu kommt, stellen wir euch drei Entspannungsübungen vor, mit denen ihr wieder durchatmen und relaxen könnt.

Tipp 1

Atemübung

Jetzt zur ersten Entspannungsübung. Setzt euch aufrecht auf einen Stuhl und entspannt euren Oberkörper. Eure Augen fixieren während der gesamten Übung einen Punkt auf dem Boden, den ihr selbst auswählt. Atmet ausschließlich durch die Nase ein und aus, in regelmäßigen Abständen. Macht das eine Minute lang, bevor ihr beim Einatmen bis fünf zählt und erst dann wieder ausatmet. Wiederholt auch diesen Teil für ungefähr eine Minute. Diese Atemübung bringt Entspannung und hilft euch innere Ruhe zu finden und sprichwörtlich einfach mal durchzuatmen.

Tipp 2

Stuhl-Flow

Steht aufrecht, sodass sich eure Füße berühren. Atmet ein und streckt beide Arme nach oben. Atmet wieder aus, beugt die Knie und stellt euch vor, dass ihr euch auf einen Stuhl setzt. Nehmt in dieser Position drei tiefe Atemzüge. Streckt eure Beine wieder und bringt eure Hände in Gebetshaltung vor die Brust. Auf euren Zehenspitzen atmet ihr dreimal ein und aus. Wiederholt den Stuhl-Flow mindestens zehnmal.

Tipp 3

Die Kerze

Legt euch auf den Rücken und streckt eure Beine gen Himmel. Hebt dann mit euren Armen das Gesäß an. Die Beine zeigen weiterhin nach oben. Verweilt in dieser vertikalen Position ein paar Minuten, um die Durchblutung eures Gehirns zu fördern.

Nehmt euch also immer wieder ein paar Minuten Zeit, wenn ihr merkt, dass ihr gestresst oder erschöpft seid und tankt eure Reserven mit diesen Entspannungsübungen auf!

tri.balance, gesund, Saeure-Basen-Haushalt, Blog, basisch, Entspannung, Übungen, entspannt durch den Alltag