Spargel-Creme-Suppe

Share:

Es ist endlich wieder Spargelzeit! Das Gemüse stärkt aufgrund seines hohen Vitamingehalts unser Immunsystem und wirkt zudem entwässernd. Um fit durch den Frühling zu kommen, kann man sich den Spargel zum Beispiel als leckere und gesunde Suppe zubereiten. Wir haben hier eine basische Spargel-Creme-Suppe für euch:

Was ihr für drei Portionen braucht

1 kg weißer Spargel
2 l Wasser
½ Pastinake
1 gelbe Rübe
2 Karotten
1 Stück Porree
½ Scheibe Knollensellerie
½ Wurzelpetersilie
2 Stränge Petersilie
eine Prise Salz
1 TL braunes Mandelmus
125 ml Hafermilch

So wird’s gemacht:

Zuerst den Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden. Da sowohl die Schalen, als auch die holzigen Enden ein sehr leckeres Aroma abgeben, aber nicht gut zu kauen sind, werden sie zunächst im Wasser ausgekocht. Anschließend wird das Suppengemüse geputzt und geschnitten. Das Gemüse darf mit einer Prise Salz ebenfalls in den Topf. Nachdem alles ca. 30 Minuten gekocht hat, nimmt man die Spargelschalen und -enden und das Gemüse wieder aus dem Wasser. Nun darf der Spargel so lange in dem Topf kochen, bis er weich ist. Daraufhin die Hafermilch hinzugeben und das Mandelmus einrühren. Zu guter Letzt so lange pürieren, bis man eine cremige Suppe hat. Fertig ist die basische Spargel-Creme-Suppe. Guten Appetit!