was successfully added to your cart.

Trotz Müdigkeit gut durch den Tag: 3 Tipps

Du fühlst dich matt und auch die Motivation lässt zu wünschen übrig? Es ist mal wieder soweit – die Frühjahrsmüdigkeit hat dich voll erwischt. Doch mit diesen 3 einfachen Tipps kommst du trotzdem gut durch den Tag.

Frühling, Frühjahrsmüdigkeit, Tipps, basische Ernährung, Säure-Basen-Haushalt, tribalance

Tipp 1

Aktiv gegen die Müdigkeit mit Licht und Bewegung

Meistens braucht der Körper etwas Zeit, um sich an den jahreszeitlichen Wechsel zu gewöhnen. Licht spielt dabei eine wichtige Rolle. Versuche dich deshalb 1 bis 2 Wochen lang jeden Tag nach dem Aufstehen oder zwischendurch

draußen aufzuhalten und etwas Sonne zu tanken. So wirkst du der Erschöpfung aktiv entgegen und wirst merken, wie sich auch dein Schlaf verbessert. Bewegung und frische Luft wirken außerdem sofort konzentrationsfördernd und ermunternd.

Tipp 2

Gestalte deinen Alltag abwechslungsreich

Auch unsere Konzentration wird durch Müdigkeit negativ beeinflusst. Es ist erwiesen, dass wir nur 30 bis 45 Minuten unsere volle Leistungsfähigkeit abrufen können. Das reicht in einem gewöhnlichen Arbeitsalltag nicht.

Auf Abwechslung setzen, ist unser Tipp. Fasse deine Arbeit innerlich zusammen und strukturiere sie so, dass es nicht langweilig wird oder verändere auch mal dein Umfeld. Du wirst sehen: Du fühlst dich wacher, nicht mehr so ausgelaugt und aufnahmefähiger.

Tipp 3

Viel trinken

Allbekannt und altbewährt. Viel Flüssigkeit zu dir zu nehmen, hilft dabei, deine Müdigkeit zu bekämpfen. Am besten setzt du dir ein Ziel für den Tag, beispielsweise mindestens 2 Liter Wasser über den Tag verteilt trinken.

Um dieses zu erreichen, stellst du dir eine Flasche an einen Ort, den du vor Augen hast. Wie wäre es mit deinem Schreibtisch? Du kannst dir auch Erinnerungen auf deinem Handy stellen, um auf jeden Fall das Trinken nicht zu vergessen.