So fühlst du dich wohl in deiner Haut

Share:

Sich wohlfühlen und selber schön finden ist wichtig, damit wir glücklich sind und uns wohl fühlen. Vor allem Frauen sind sehr selbstkritisch, was ihren eigenen Körper angeht – dabei kommt wahre Schönheit von Innen und hat viel mit dem Körpergefühl zu tun.

1.

Den richtigen Fokus setzen

tri.balance_Basenpulver_Saeure-Basen-Haushalt_wohlfühlen_selbstbewusst

Es muss sich nicht dein Spiegelbild ändern, sondern einfach der Blick in den Spiegel. Denn jeder Mensch ist schön – auf seine eigene Art und Weise. Darum sollte man die Aufmerksamkeit bewusst auf die Sachen lenken, die man an sich besonders schön findet. Zum Beispiel die Augen, Haare oder die Sommersprossen.

2.

Positive Menschen

tri.balance_Basenpulver_Saeure-Basen-Haushalt_wohlfühlen_selbstbewusst

Es gibt in jedem Freundeskreis Menschen, die ein gutes Körpergefühl haben und Menschen, die sich ständig selbst kritisieren. Darum sollte man in bestimmten Situationen, in denen die Selbstzweifel besonders stark sein können, wie zum Beispiel beim Shoppen, am Strand oder in der Sauna, lieber mit einer Freundin hingehen, die eine positive Einstellung gegenüber ihrem Körper hat. Das steckt an und gibt einem selbst ein gutes Gefühl.

3.

Schönheitsideale sind auch nur Menschen

tri.balance_Basenpulver_Saeure-Basen-Haushalt_wohlfühlen_selbstbewusst

Bilder von Supermodels und Fitness-Fanatikern verleiten dazu, sich mit ihnen zu vergleichen. Dabei haben auch diese Menschen Makel. Am besten wandelt man die damit verbundenen Gefühle in ein positives Mindset um. Statt sich zu denken „Ich ernähre mich gesund, um dünner zu werden“, kann man die Gedanken bewusst dahin lenken, dass man allgemein dem Körper etwas Gutes tun möchte. Auch die Motivation für das Fitnessstudio gelingt besser, wenn man dorthin geht, um „fitter“ zu werden, anstatt sich einen Sixpack als 6-Wochen-Ziel vorzumerken.