So bleiben Haut, Haare und Nägel gesund

Share:

Gesunde Haare, Nägel und Haut strahlen von alleine. Durch regelmäßige Pflege und eine gesunde, basische Ernährung bleibt das auch so. Wir zeigen euch, mit welchen einfachen Routinen und Hilfsmitteln ihr euch lange über schönes Haar, gepflegte Nägel und weiche Haut freuen könnt.

Gesundes Haar

beginnt bei der Kopfhaut

Gesundes und gepflegtes Haar beginnt bei der Kopfhaut. Dort sitzen die Haarwurzeln und die Talgdrüsen. Nur hier kann man Einfluss auf das lebendige Haar nehmen, denn sobald das Haar aus der Kopfhaut gewachsen ist, stirbt dieser Teil ab. Das Gleiche gilt übrigens auch für die Nägel. Das ist auch der Grund warum weder Haare, noch Nägel, schneiden weh tut.

Wichtig ist, dass die Kopfhaut sauber gehalten wird, damit sie atmen kann und gesund bleibt. Allerdings trägt – wie oft fälschlicherweise gedacht – tägliches Haare waschen nicht dazu bei, sondern führt nur zu einer erhöhten Talgproduktion. Am besten kämmt man die Haare mit einer Bürste aus Naturfasern und verteilt so den Talg von der Kopfhaut gleichmäßig im Haar. Bei fettigem Haar nicht übermäßig Bürsten, um die Talgproduktion nicht zusätzlich anzuregen.

Keine Panik

bei Haarausfall

Ein Problem, von dem nicht nur die ältere Menschen betroffen sind, ist Haarausfall. Die Übersäuerung des Körpers kann ein Grund für Haarausfall sein. Denn um den Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht zu halten, greift der Körper bei starker Übersäuerung auch auf seine basischen Mineralspeicher im Haarboden zurück. Die Haarwurzeln werden nicht mehr ausreichend mit Mineralien versorgt und lösen sich leichter aus der Kopfhaut.

Bei einem Mineralstoffmangel durch Übersäuerung, schafft es der Körper alleine nicht mehr, die Mineralstoffspeicher aufzufüllen. Um das Säure-Basen-Gleichgewicht wiederherzustellen, braucht der Körper einen Mineralstofflieferanten, der Zink enthält, wie das tri.balance Basenpulver oder die Basentabletten. Das darin enthaltene Zink trägt zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel bei.

tri.balance, Haare, Nägel, Haut, Pflege, Gesundheit, Haare waschen, Haare trocknen, Haare pflegen, Kopfhaut, Entsäuern, Übersäuerung

Haarpflege

richtiges Waschen und Trocknen der Haare

Beim Haare waschen empfiehlt es sich auf ein basisches Shampoo zurückzugreifen. Zum einen werden dadurch saure Ausscheidungen auf der Kopfhaut entfernt, zum anderen unterstützt der basische pH-Wert des Shampoos die Entsäuerung der Kopfhaut. Das frisch gewaschene Haar lässt man am besten an der Luft trocknen, um die Haarstruktur nicht durch Hitze zu strapazieren. Reicht dazu die Zeit nicht, sollte vom Scheitel zu den Spitzen hin geföhnt werden, um die natürliche Struktur der Haarblättchen nicht zu verändern. Sie sind die äußerste Schicht des Haares und schützen es gegen äußere Einwirkungen. Je glatter sie anliegen, desto mehr glänzt das Haar, auch ohne zusätzliche Hilfsmittel.

Schöne Nägel

brauchen Pflege

Gesunde und gepflegte Nägel haben einen perlmuttartigen Glanz. Sind sie unterversorgt oder erkrankt, brechen sie leicht ab und sind manchmal auch verfärbt. Die Hauptursache für brüchige Nägel ist in den meisten Fällen Austrocknung. Wer viel mit Flüssigkeiten, zum Beispiel Reinigungsmitteln oder Chemikalien hantiert, entzieht den Nägeln wichtiges Fett. Hier empfiehlt es sich immer Schutzhandschuhe zu tragen. Besonders, wenn der Nagel bereits verletzt ist. Auch Nagellack und Nagellackentferner setzen den Nägeln zu, da die darin enthaltenen Stoffe ebenfalls austrocknen. Wer gerne Nagellack trägt, sollte den Nägeln immer wieder eine Auszeit gönnen und acetonfreien Entferner benutzen. Für die äußere Pflege eignen sich feuchtigkeitsspendende Bäder der Nägel in Olivenöl und das Pflegen der Hände und Nägel mit Handcreme.

Brüchige Nägel

durch Zinkmangel

Auch Zinkmangel kann für brüchige Nägel verantwortlich sein. Nägel bestehen, genau wie Haare, aus Keratin und zur Bildung von Keratin wird Zink benötigt. Um Zinkmangel auszugleichen und natürlich schöne Nägel und Haare zu behalten oder bekommen, sollte man regelmäßig basische Hülsenfrüchte zu sich nehmen. Außerdem gibt es ergänzende Basenprodukte, die Zink enthalten und einen ausgeglichenen Zinkhaushalt begünstigen, wie zum Beispiel die tri.balance Kapseln für Haut, Haare, Nägel.

tri.balance, Haare, Nägel, Haut, Pflege, Gesundheit, Nagelpflege, brüchige Nägel, Nagellack, Feilen, Übersäuerung

Nagelpflege

so feilst du richtig

Die Fingernägel wachsen im Schnitt einen Millimeter pro Woche. Um sie zu kürzen, feilt man die Nägel am besten mit einer Nagelfeile auf die gewünschte Länge. Das ist die schonenste Variante Nägel zu kürzen. Je nach Zustand eignen sich unterschiedliche Feilen: je härter der Nagel desto härter kann das Material der Feile sein. Wer also weiche Nägel hat, greift lieber zur Sandpapierfeile und nicht zu Glas- oder Diamantfeilen. Doch egal welche Feile man benutzt, man sollte immer nur in eine Richtung gefeilt werden, um das Absplittern der Nägel zu vermeiden.

Natürliche Hautpflege

mit Basencreme

Auch die Haut will gepflegt werden. Wie auch Haare und Nägel wird sie jeden Tag aufs Neue strapaziert und verschiedenen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Wie wichtig ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt für den Körper ist und wie sich gesunde und insbesondere basische Ernährung positiv von innen auf das Hautbild auswirken kann, erfahrt ihr in unserem letzten Blogbeitrag. Wer seiner Haut zusätzlich zur basischen Ernährung etwas Gutes tun möchte, der kann auf die tri.balance Basencreme zurückgreifen. Sie kann als Zusatzprodukt bei Übersäuerung und für die äußerliche Pflege von trockener und sensibler Haut oder Neurodermitis eingesetzt werden und versorgt eure Haut mit pflegenden Stoffen.

Mit diesen leicht umzusetzenden Tipps tut ihr eurem Körper und Aussehen etwas Gutes und fühlt euch rundherum wohl. Einfach ausprobieren und von den positiven Effekten überzeugen lassen!