Rhabarber-Spinat-Smoothie

Share:

Rhabarber enthält sehr viele wertvolle Ballaststoffe und hilft uns somit, Giftstoffe besser abzutransportieren. Er kann nicht nur zu köstlichem Kompott verarbeitet werden, aus dem Gemüse können auch leckere Smoothies gezaubert werden. Fügt man dem Getränk beispielsweise noch eine handvoll frischen Spinat zu, kann man gut gestärkt in den Tag starten, denn Spinat fördert den Muskelaufbau. Rhabarber-Spinat-Smoothie: Eine echte Power-Kombi!

Was ihr für diesen Smoothie braucht

200 g Rhabarber
60 g rote Beete, geschält
250 ml Hafermilch
1 handvoll frische Spinatblätter
340 g Seidentofu
150 g TK Himbeeren
1 Spritzer Vanilleextrakt
Agavendicksaft nach Geschmack

So einfach geht die Zubereitung:

Zuerst den Rhabarber in kleine Stücke schneiden. Danach Rhabarber, rote Beete, Hafermilch, Spinat, Tofu und Himbeeren im Standmixer glatt pürieren. Anschließend den Vanilleextrakt und, je nach Belieben, etwas Agavendicksaft in den Mixer geben und erneut pürieren. Den fertigen Smoothie in ein Glas füllen und genießen. Lasst es euch schmecken!