Interview mit unserem längsten Kunden Herrn Verhaag

Share:
tri.balance, Kundeninterview, Erfahrung, Bewertung, Basenpulver, Basentabletten, Basenprodukt

Habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht, wie lange euch eure Lieblingsmarke begleitet? Wir haben erst mit einem unserer treuesten Kunden gesprochen. Herr Verhaag nimmt unsere tri.balance Basenprodukte schon seit über 22 Jahren – und ist nach wie vor zufrieden. Unser Gespräch mit Herrn Verhaag möchten wir gerne mit euch teilen:

Herr Verhaag, welches tri.balance Basenprodukt nehmen Sie?

Zunächst habe ich 1995 von dem Produkt tri.balance Basenpulver erfahren. Die Liefermöglichkeit war damals ausschließlich in Pulverform. Die Mischung erfolgte über der Beigabe des Pulvers in einem mit Wasser gefüllten Glas. Seit ca. 8 Jahren nehme ich tri.balance in Tablettenform, was für mich wesentlich einfacher ist. Ich nehme morgens und abends jeweils 3 Tabletten und habe damit die perfekte Dosierung für mich gefunden. Da ich genetisch bedingt täglich Bluthochdrucktabletten einnehmen muss, fülle ich meine Dosierungsdose für die tägliche Einnahme und Kontrolle ebenfalls mit tri.balance Tabletten, sodass ich auch hier die tägliche Überwachung für die korrekte Einnahme habe. Es ist sehr wichtig, tri.balance mit ausreichend Wasser einzunehmen, da die Tabletten relativ groß sind, und Schluckbeschwerden dadurch vermieden werden können.

Nehmen Sie das Basenpulver/die Basentabletten aus einem bestimmten Grund? Welche Besserung stellen Sie fest?

Begonnen hat alles, wie gesagt, im Jahre 1995. Damals hatte ich Beschwerden in Form von Muskelschmerzen, Verkrampfungen und mit ersten Rückenproblemen zu kämpfen. Ich habe mich nach Physiotherapeuten umgeschaut, die zu dieser Zeit in Deutschland noch rar gesät waren. Eine medizinische Behandlung durch einen Orthopäden habe ich zu dem Zeitpunkt noch nicht ins Auge gefasst, da mir bewusst war, das diese Beschwerden aller Voraussicht nach mehr mit der persönlichen Lebensweise- als mit krankheitsbedingten Symptomen einher gingen.

Daher suchte ich den Weg zu einem Sport-Physiotherapeuten, der mich eingehend untersuchte und neben meinen Verspannungen mir die Empfehlung gab, meinen Urin- ph-Wert zu prüfen. Der Therapeut ging von einer starken Übersäuerung der Muskulatur aus. Er war ebenfalls Therapeut für Hochleistungssportler und kannte daher die Problem der Übersäuerung sowie das Produkt tri.balance. Aufgrund seiner Empfehlung habe ich einen Selbsttest mittels der Teststreifen durchgeführt und festgestellt, dass ich total übersäuert war. Der ph-Wert lag teilweise bei 5,5, also im stark sauren Bereich. Daraufhin habe ich das vom Therapeuten empfohlene Produkt zum ersten Mal aus dem Hause Schrecker gekauft und –mehr oder weniger- regelmäßig eingenommen. Nach einer Zeit von ca. 6 Wochen merkte ich bereits erste Erleichterungen. Die Muskelschmerzen ließen nach und die Physiotherapien bei meinem Therapeuten taten mir gut.

Woher wussten Sie von der Thematik Säure-Basen-Haushalt?

Über diese Thematik habe ich zum ersten Mal von meinem Physiotherapeuten erfahren. Mir war die allg. Zunahme meiner Probleme, wie Verspannungen, Muskelschmerzen, Krämpfe, die durch Übersäuerung meines Körpers entstanden sind, nicht bewusst. Ganz zu schweigen von der enorm geforderten Leistung für die Leber. Daher habe ich mich immer mehr mit diesem Thema auseinandergesetzt und darüber gelesen. Internet und öffentliche Plattformen gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht, sodass ich auf Broschüren und Aussagen Dritter angewiesen war und meine ph-Werte selbst prüfte und aufzeichnete.

Wie sind Sie damals auf tri.balance aufmerksam geworden und warum haben Sie sich gerade für tri.balance entschieden?

Aufmerksam geworden bin ich durch meinen Physiotherapeuten. Aufgrund seiner Empfehlung sowie seiner langjährigen Praxis in der physiotherapeutischen Arbeit u.a. bei Hochleistungssportler habe ich ihm vertraut und dieses Produkt bei der Firma Schrecker mit der Hoffnung bestellt, dass meine Übersäuerung durch die Einnahme von tri.balance verbessert werden kann. Im Übrigen erschien mir die im Beipack gemachten Erklärungen auch logisch, sodass ich eine Kritik oder gar Gefahr für die Einnahme nicht erkennen konnte. 

Haben Sie nie überlegt, ein anderes Produkt zu nehmen?

Über ein weiteres oder anders Produkt habe ich nicht weiter nachgedacht. Bis heute bin ich dem Produkt treu geblieben, obwohl über die Internetplattform sehr viele Produkte mit parallelen Argumenten beworben werden. Ich habe in dem Verlauf von nunmehr 22 Jahren eine gute Erfahrung mit diesem Produkt gemacht und bleibe bei diesem Produkt.

Haben Sie die neuen Produkte von uns auch schon ausprobiert?

Nein, das habe ich nicht.

Sind Sie anderen Marken auch so treu wie uns?

Die Frage stellt sich für mich nicht. Andere Produkte sind medizinischer Natur, die ich aufgrund von ärztlicher Verordnung einnehme und meine Einnahme von Ergänzungsmittel beschränkt sich auf tri.balance. 

Zusatzfrage: Wie wirkt sich langfristig die Einnahme von tri.balance auf Ihre Gesundheit aus?

Ich nehme, wie gesagt das Produkt tri.balance seit nunmehr 22 Jahren. In den ersten Jahren habe ich immer wieder mit der Einnahme etwas „geschludert“ und nicht immer regelmäßig tri.balance nachbestellt. Im Laufe der Zeit merkte ich aber, dass ich dieses Produkt für mein eigenes Wohlbefinden benötige und habe daher immer genauer und kontrollierter tri.balance eingenommen.

Man muss dazu sagen, dass ich beruflich in den letzten 25 Jahren einen enormen Stress ausgesetzt war. Heute bin ich 62 Jahre alt und fühle mich gut. Mein Hausarzt, der regelmäßig die Blut- und Urinwerte prüft, attestiert mir eine gute allgemeine physische Gesundheit. Blutdruck (unter zu Hilfe von Medikamenten), Cholesterinwerte, Herzfrequenz (auch unter Belastung) sind bis heute trotz des enormen Stresses in Ordnung.

Durch meine sportlichen Aktivitäten und sicherlich durch einen mehr oder weniger guten ph-Wert-Ausgleich auf einen Mittelwert von Wert 7 über den langen Zeitraum von nunmehr 22 Jahren kann ich sagen, dass ich sehr zufrieden mit diesem Produkt bin und gerade im immer weiter anrückendem Alter auf dieses Produkt nicht verzichten möchten. tri.balance gehört wie das tägliche Brot zu meinem Leben.