Gelenkschmerzen durch Übersäuerung

3178
0
Share:
Gelenkschmerzen haben häufig Übersäuerung als Ursache. Den Säure-Basen-Haushalt ausgleichen und Arthritis, Arthrose, Osteoporose oder Gicht vorbeugen.

Gelenkschmerzen durch Übersäuerung

Gelenkschmerzen machen jede Bewegung zur Qual: Die Gelenke müssen in unserem Alltag viel aushalten. Wir erklimmen zahlreiche Treppen und Berge, viele Menschen treiben exzessiv Sport und einige Berufe verlangen unseren Gelenken durch harte körperliche Arbeit einiges ab. Bewegung an sich tut gut: So soll jede Stufe bergauf das Leben um drei bis vier Sekunden verlängern. Setzen jedoch Gelenkschmerzen ein, neigen viele Menschen dazu, ihren Körper übermäßig zu schonen.

Tatsächlich ist aber Bewegung das effektivste Mittel, den Beschwerden vorzubeugen. Wer frühzeitig gegensteuert, bleibt in der Regel länger schmerzfrei. Denn oft liegt die Ursache für Gelenkschmerzen in einer ungesunden Lebensweise verbunden mit wenig Bewegung und Sport. Das begünstigt zum einen Übergewicht, das die Gelenke zusätzlich beansprucht, zum anderen eine Übersäuerung des Körpers – ein häufiger Grund für Gelenkschmerzen. Die tri.balance® Basenprodukte helfen, den Säure-Basen-Haushalt wieder auszugleichen und säurebedingten Gelenkschmerzen vorzubeugen.

Gelenkschmerzen

Übersäuerung kann die Ursache sein

Unausgewogene Ernährung mit viel Fleisch, Milch, Eiern und Süßigkeiten erhöht das Risiko, den Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht zu bringen. Der Niere gelingt es nicht mehr, überschüssige Säuren aus der Ernährung oder anderen Stoffwechselprozessen über den Urin auszuscheiden – die Gefahr einer latenten (= unentdeckten) Übersäuerung steigt.

In diesem Zustand kann der Körper die überschüssigen Säuren nicht mehr ausgleichen, da den Puffersystemen zu wenige Mineralstoffe zur Neutralisierung der Säuren zur Verfügung stehen – sie werden dann aus anderen Mineralstoffdepots in den Zähnen oder Knochen bezogen. Diese Entmineralisierung kann langfristig zu Osteoporose führen. Hinzu kommt, dass sich überschüssigen Säuren bei anhaltender Übersäuerung auch in den Gelenken ablagern können – Gelenkschmerzen und Entzündungen können die Folge sein. Außerdem steigt die Gefahr von Arthrose, Arthritis und Gicht.

tri.balance® Basenprodukte

helfen bei Gelenkschmerzen

Bei einer Übersäuerung können die Gelenke geschädigt werden, da sich nicht neutralisierte Giftstoffe im Binde- und Knorpelgewebe ablagern und dort auf Dauer Entzündungen verursachen können. Das tri.balance® Basenpulver und die Basentabletten sind effektive Mineralstoffmischungen auf Citrat- und Carbonatbasis mit organisch gebundenem Zink, die eine Übersäuerung gezielt ausgleichen und den Säure-Basenhaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen.

Für die optimale Versorgung der Knochen, Sehnen, Gelenke und Knorpel muss der Körper mit hochwertigen Mineralstoffen versorgt werden. Das im tri.balance® Basenpulver und in den Tabletten enthaltene Calcium, Magnesium und Kalium füllen die Mineralstoffspeicher wieder auf und tragen so zum Erhalt von Knochen, Knorpeln und Gelenken bei. Um die Vitalität und Beweglichkeit der Gelenke zu gewährleisten, sollten auch ausreichend Bewegung und eine ausgewogene Ernährung auf dem Tagesplan stehen. Rezepte für basische Ernährung, Bewegungsübungen und Tipps für eine gesunde Lebensweise gibt es regelmäßig in unserem Magazin.


tri.balance® Hyaluronsäure Plus

unterstützt den Körper zusätzlich

tri.balance Hyaluronsäure Plus hilft gegen Gelenkschmerzen durch Übersäuerung. Den Säure-Basen-Haushalt ausgleichen und Gicht sowie Arthrose vorbeugen.

Wer chronisch unter Knochen- und Gelenkproblemen wie Arthritis, Arthrose, Osteoporose oder Gicht leidet, hat oft eine sehr niedrige Konzentration an Zink im Blut. Über die Nahrung kann man einen bereits bestehenden Mangel an Zink nur sehr schwer beheben. Der im neue tri.balance® Hyaluronsäure Plus enthaltene Zink sorgt für eine normale Knochen- und Knorpelfunkton im Körper. Das Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung sowie einer normalen Knochen- und Gewebefunktion bei.