Basische Getränke

26812
0
Share:
Basische Getränke, Getränke mit basischer Wirkung auf dem tri.balance Magazin

Basische Getränke

„Ist die aber noch sauer!“ Wer hat nicht schon einmal in eine solche Orange gebissen? Umso überraschender, dass frisch gepresster Orangensaft so gar nicht „sauer“ ist – im Gegenteil, er wirkt basisch. Warum sind Getränke eigentlich basisch oder sauer? Fest steht: vom Geschmack alleine darf man sich nicht leiten lassen. Säureerzeuger – zu denen ja beispielsweise auch Süßigkeiten gehören – sind nicht im eigentlichen Sinne „sauer“. Sie entziehen dem Körper nur wertvolle basische Mineralstoffe, die dieser zur Entsäuerung braucht. Basische Getränke sind ideal, um den Körper von Giftstoffen zu befreien. Wir haben euch eine Liste mit basischen Getränken zusammengestellt, aus denen ihr mit etwas Kreativität abwechslungsreiche Drinks zaubern könnt:

Unsere basische Getränkeliste

Grüner Tee, Kräuter Tees (z.B. aus Birkenblättern oder Brennnesseln)
Mineralwasser ohne Kohlensäure
Espresso (Aufguss)
Gemüsesäfte (z.B. aus Mohrrüben, Spinat, Sellerie, Tomaten)
Frisch gepresste Obstsäfte (z.B. aus Ananas, Apfel, Orangen)
Ungesüßter Aprikosenfruchtsaft, Hollunderbeersaft, Weintraubensaft, Grapefruitsaft

Aus Orangen, Äpfeln, Karotten und Ingwer zaubern wir heute einen besonders leckeren Gemüse-Obst-Mix:

Was ihr für zwei Gläser braucht

2-3 Orangen
1-1½ Äpfel
2 Karotten
Stück Ingwer (3-4cm)

So wird's gemacht:

Orange schälen und einfach alles in den Entsafter oder in den Mixer geben – fertig! Säfte solltet Ihr wie andere basische Lebensmittel langsam zu euch nehmen. So könnt ihr jeden Schluck genießen und der Saft wird bei der Aufnahme besser verwertet.

Weitere basische Rezepte findet ihr auf unserem Magazin.