was successfully added to your cart.

Das Abnehmen klappt nicht – trotz Sport.

Steht der nächste Strandurlaub im Kalender, wird bei vielen Frauen der Sport- und Ernährungsplan auf das Ziel „Bikini-Figur“ eingestellt.  Es wird exzessiv Sport getrieben, die Kaloriengrenze strikt eingehalten und jegliche Schokolade aus dem Kühlschrank verbannt – aber das Abnehmen klappt nicht. Frust macht sich breit, wenn man trotz der Quälerei kaum oder gar kein Gewicht verliert.

Oftmals entscheidend: Der Säure-Basen-Haushalt

Eine häufige Ursache dafür ist ein Ungleichgewicht im Säure-Basen-Haushalt. Eine Übersäuerung bremst den Fettabbau. „Sauer“ macht folglich nicht lustig, sondern eher unzufrieden. Die meisten Diäten sind einseitig, machen den Stoffwechsel langsamer und verstärken dadurch sogar die Übersäuerung im Fett- und Bindegewebe. Säuren blockieren die Nährstoffversorgung der Zellen sowie den Abbau von Fett und Kohlenhydraten.

Der gesamte Stoffwechsel wird träge. Damit die Kilos purzeln, muss der Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht gebracht werden.

Eine Übersäuerung hemmt den Erfolg

Wer abnehmen will, bekommt die Übersäuerung besonders deutlich zu spüren: Eine überhöhte Säurebelastung bremst den Abbau von Fett und Kohlenhydraten – sie werden im Körper eingelagert. So kann es sein, dass man plötzlich zunimmt, obwohl man nicht anders oder ungesünder isst als vorher. Viele zelluläre Stoffe, die verschiedenste Abbauprozesse steuern, können in einem übersäuerten Milieu nur eingeschränkt arbeiten. Gleichzeitig stimuliert eine Übersäuerung das Hungergefühlt, da die Aufnahme von Vitalstoffen verlangsamt oder ganz blockiert wird: Heißhunger entsteht.

Erhöhte Belastung durch eine unausgeglichene Ernährung

Viele Diäten setzen auf viel Fleisch, Fisch und Milchprodukte auf dem Speiseplan. Durch die hohe Aufnahme an Proteinen wird die Versorgung mit Kohlenhydraten reduziert – der Körper soll die benötigte Energie aus den eigenen Fettdepots beziehen. Diese Nahrungsmittel sind jedoch starke Säurebildner und können den Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht bringen – der Abbau von Fetten und Kohlenhydraten wird sogar verlangsamt, das Abnehmen klappt nicht und der Diät-Erfolg bleibt aus.

Eine ungesunde Ernährung mit vielen tierischen Proteinen, Teig- und Backwaren, Süßem und Softdrinks verbunden mit einem hohen Konsum an Nikotin, Alkohol und Koffein stellen die Zeichen auf sauer. Durch eine ausgewogene basische Lebensweise dagegen wird der Körper mit allen wichtigen Vitalstoffen versorgt – der Stoffwechsel wird aktiviert, Fette und Kohlenhydrate können besser verbrannt werden.

tri.balance® Basenpulver PRO

Für einen ausgeglichenen Stoffwechsel und optimalen Erfolg beim Abnehmen

Um das Abnehmen richtig in Gang zu bringen, muss der Säure-Basen-Haushalt – ein sehr sensibles System – im Gleichgewicht sein. Nur so können Fette und Kohlenhydrate schnell abgebaut werden. Das tri.balance® Basenpulver PRO ist eine effektive Mineralstoffmischung auf Citrat- und Carbonatbasis mit organisch gebundenem Zink, Calcium, Magnesium sowie den Spurenelementen Mangan, Kupfer, Selen und Chrom. Diese spezielle Formel unterstützt den Körper, die Übersäuerung gezielt auszugleichen.

Der Stoffwechsel kommt wieder in Schwung. Bei einer Übersäuerung versucht der Körper zusätzlich zu den natürlichen Ausscheidungsmechanismen über Lunge, Haut, Darm und Nieren die überschüssigen Säuren über andere Puffersysteme zu kompensieren. In der Muskulatur werden Säuredepots angelegt, die zu Veränderungen im Bindegewebe führen – auch bekannt als Cellulite. Das tri.balance® Basenpulver PRO enthält Kupfer und Mangan, die das Bindegewebe stärken und damit Cellulite entgegenwirken.

tribalance Basenpulver PRO

Hier finden Sie unser
tri.balance® Basenpulver PRO

tribalance Basentabletten PRO

Hier geht es zu unseren
tri.balance® Basentabletten PRO

Die richtige Unterstützung für das Bindegewebe

Das tri.balance® Basenpulver und die Basentabletten liefern dem Körper die wichtigsten Mineralstoffe, die er braucht, um den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen. Sie sind effektive Mineralstoffmischungen auf Citrat- und Carbonatbasis mit organisch gebundenem Zink. Daneben sind Calcium und Kalium enthalten, die die Knochenstruktur stärken, den Blutdruck regulieren und die Muskelfunktion unterstützen. Ansonsten ist nichts drin: Keine Zusatzstoffe, kein Gluten, keine Laktose oder Fruktose und auch kein Zucker. Neben der Einnahme von tri.balance Basenprodukten sollte man auf eine ausgewogene Ernährung mit vorwiegend basischen Lebensmitteln achten.