Basisches Weihnachtsgebäck

173
0
Share:

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit. Überall liegt der Duft von Weihnachtsgebäck in der Luft. Dabei ist es gar nicht so einfach, der Verführung zu widerstehen. Muss man auch nicht – mit unseren basischen Kokosmakronen bleibt euer Säure-Basen-Haushalt auch in der Weihnachtszeit im Gleichgewicht. Ohne Reue naschen und das mit nur zwei Zutaten. Aber seht selbst:

Was ihr für 1 Portion Plätzchen braucht

1 sehr reife Banane
60g Kokosraspeln, alternativ: gehackte Mandeln

So wird's gemacht:

Für unsere basischen Kokosmakronen einfach die überreife Banane mit einer Gabel zu einem Brei drücken und die Kokosraspeln bzw. gehackten Mandeln unterheben. Mit einem Teelöffel portionsweise die Makronen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzten.
Bei 150 °C im nicht vorgeheizten Backofen für 20 Minuten backen.
Unser Tipp: Gerade zur kalten Jahreszeit schmecken die basische Kokosmakronen besonders gut mit einer großen Tasse Tee. Tee-Rezepte für eine basische Auszeit findet ihr hier.